Über mich

Gente, cheguei em Bonn!

Mich zog es 1989 nach Köln. Da hat mich dann schnell das „Samba-Fieber“ gepackt. Ich habe einige Jahre in verschiedenen Sambagruppen mitgespielt.

Annette In Rio
Nach meiner ersten Ausbildung in einem anderen Beruf wollte ich erstmal das Land meines Hobbys entdecken und bin mit einem Kurs in Brasilianischem Portugiesisch, diversen Impfungen und einem Jahresticket im Januar 1995 nach Brasilien abgerauscht. Mein Geld war leider nach 4 Monaten aufgebraucht, bin zurückgekommen und aber immer wieder für 1 – 3 Monate hingeflogen.
Dort habe ich Unterricht bei einheimischen Percussionisten genommen, habe viele Proben von verschiedenen Sambaschulen (Rio), SambaReggae-Blocos (Salvador) und Maracatu-Blocos (Recife/Olinda) besucht.

 

1999 – 2001 absolvierte ich bei Dudu Tucci auf der Burg Waldeck die Ausbildung in Afrobrasilianischer Percussion.

Im Jahr 2002 habe ich in Olinda bei Maracatudo Camaleão incl. 2 Monaten Proben (vorher)
aktiv im Karneval teilgenommen.

Session auf dem Dach im wunderschönen Städtchen Olinda, bei Recife, Pernambuco

Zwischen ganz viel Maracatu, endlich mal wieder Samba 🙂 Sucht mal, wo ist Annette?

Unterricht:
Seit ca 1998 habe ich Unterricht gegeben in Institutionen wie der FH Köln, Frauenmusikclub Köln, Musikschule der Städte Rösrath Overath und in weiteren Gruppen in Bonn, Nievenheim, Meckenheim.

Durch eine weitere berufsbegleitende Ausbildung wurde es mir zu viel und ich zog mich aus fast allen Gruppen zurück, um mich für die Prüfungen vorbereiten zu können.

Lange habe ich noch diese 2 Projekte begleitet: die Sambagruppe „Samba Do Girassol“ und die Maracatugruppe „Estrela Cadente“.

Begleitband Chor
Bandprojekte:

In der Zwischenzeit spielte ich in einigen Bandprojekten mit u.a. in der Begleitband des Deutsch-Brasilianischen Chores der Uni Köln,
oder auch Percussion-Begleitung z.B. für die Schauspielerin Annabelle Krieg, sie rezitierte Texte von Francois Villon.

Jetzt wohne ich seit einiger Zeit in Bonn und möchte auch den Bonnern und Bonnerinnen die brasilianische Kultur näher bringen.       Vamos Lá!